improve consultimprove consult Newsletter

improve consult Newsletter 12/2014


improve consult –
Weihnachtsgruß 2014!

Weihnachtsgruß 2014 improve consult – wünscht Ihnen, Ihren Mitarbeitern und Angehörigen eine besinnliche Adventszeit, ein schönes Weihnachtsfest und für das neue Jahr 2015 Gesundheit sowie persönlichen und geschäftlichen Erfolg.

Mit diesem Gruß zum Jahresende bedankt sich die improve consult für das entgegengebrachte Vertrauen und hofft darauf, die angenehme Zusammenarbeit auch in der Zukunft mit Ihnen fortsetzen zu dürfen.

Anstelle von Weihnachtskarten und Weihnachtsgeschenken haben wir auch in diesem Jahr das Kinderhospiz Regenbogenland Düsseldorf e.V. mit einer Spende unterstützt. Das Kinderhospiz Regenbogenland begleitet Kinder, die wegen einer unheilbaren Erkrankung oder einer schweren Behinderung nur eine eingeschränkte Lebenserwartung haben. Das Hospiz hilft den Kindern und Ihren Familien, die gemeinsam noch verbleibende Zeit möglichst erfüllt und positiv zu gestalten.

Wir hoffen, mit dieser Spende in Ihrem und unserem Namen zu diesem Ziel beitragen zu können.
improve consult –
Wussten Sie schon?
improve consult verstärkt ihr Team improve consult verstärkt ihr Team und weitet ihre Branchenkompetenz aus. Das Team der improve consult umfasst nunmehr 6 Projektleiter. Dieses Team aus erfahrenen Beratern garantiert Ihnen eine greifbare Wertschöpfung im Rahmen der Projekte.

improve consult ist in der Lage, in allen wesentlichen Branchen qualifiziert zu beraten. Bei den funktionalen Themen liegt der Schwerpunkt der Beratung weiterhin im Bereich der Sanierung und Restrukturierung mittelständischer Unternehmen.

Weitergehende Informationen erhalten Sie auf unserer neu gestalteten Website unter www.improveconsult.de


 

improve consult – Mittelständler entdecken den „Schuldscheinmarkt“


Nachdem der Boom bei Mittelstandsanleihen zwischenzeitlich durch gefloppte Emissionen, einer Reihe von Pleiten und verunsicherten Investoren deutlich abgeflaut ist, sind die Mittelständler auf der Suche nach neuen Finanzierungsinstrumenten. Als alternatives Finanzierungsinstrument bietet sich der Schuldschein an. Dieser ist weniger aufwendig als eine Anleihe und hat andere Investoren als beim klassischen Kredit. Ebenso weist der Schuldschein einen geringeren Dokumentationsaufwand und günstigere Zinskosten auf.

Schuldscheine mit geringem Volumen sind in der Regel standardisierte Verträge. Bei normalen Standard-Scheinen vergeht zwischen dem Erstgespräch mit der Bank und dem Eingang des Geldes nur wenig Zeit. Eine „formelle“ Untergrenze für Schuldscheine gibt es nicht. Die Ausgabe von Schuldscheinen mit geringer Darlehenssumme funktioniert aber nur dann, wenn Banken kleine Schuldscheindarlehen sammeln und in einem Schuldscheinportfolio bündeln. Sobald das notwendige Volumen erreicht ist, veräußern sie das Portfolio in Form einer Asset-Backed-Securities-Anleihe an Kapitalmarkt-Investoren. Individuell zugeschnittene Schuldscheine kommen erst ab einer Darlehenssumme von über 10 Millionen in Frage. Bei passender Bonität verlangen Banken keine klassischen Sicherheiten und vielfach ist für die Bonitätsprüfung nicht einmal ein externes Rating notwendig, da die Bank die Kreditwürdigkeit des Emittenten im Rahmen des eigenen Bewertungsverfahrens prüft.

Dennoch kann nicht jedes Unternehmen einen Schuldschein emittieren. Die bereits angesprochene Bonität des Schuldners sollte nicht schlechter als ein BB-Rating (S&P) und die Eigenkapitalquote sollte nicht kleiner als 20 Prozent sein. Ferner sollte die Gewinnmarge (EBIT) über 7 % liegen. Die Emittenten befinden sich somit im oder in der Nähe des Investmentgrade-Bereichs und weisen ein stabiles Geschäftsmodell auf.

Für weitergehende Fragen steht Ihnen die improve consult gerne zu Verfügung!
 
 
© 2013 improve consult | Home |Newsletter | Datenschutz | Impressum